Maskenpflicht und Corona-Trennwände

Die aktuell bestehende Maskenpflicht für öffentliche Bereiche (die Regelungen sind je Bundesland und anteilig auch je Kommune unterschiedlich), gilt unabhängig von möglichen Trennwänden. Allerdings gilt für einige Bundesländer, dass Mitarbeiter von betroffenen Unternehmen, auf eine Maske verzichten können, sofern eine geeignete physische Abtrennung – wie zum Beispiel unsere Corona-Schutzwände – gewährleistet ist. Das gilt jedoch dann ausschließlich für die Mitarbeiter, nicht aber für die Gäste. Eines der Bundesländer, die das als mögliche Option anbieten, ist Rheinland-Pfalz.

Die Zusammenfassung der Regelungen bietet der swr. (Link: https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/faq-masken-100.html)
Unabhängig von der Maskenpflicht bieten die Corona-Trennwände einen hervorragenden Schutz für Mitarbeiter und auch Kunden und können so hervorragend als Ergänzung geschützt werden.

Aktuell ist nicht klar, wie lange die Maskenpflicht in Deutschland bestand haben wird. Jedoch sind sich Virologen, Epidemiologen und Hygieniker sicher: Die Schutz- und Vorsichtsmaßnahmen, wie beispielsweise der Sicherheitsabstand werden in absehbarer Zeit aufrechterhalten und sich möglicherweise zu einer neuen Normalität entwickeln. Im Einzelhandel ist Fläche bares Geld. Deswegen können Geschäfte, Händler, Restaurants und Hotels nicht einfach die Kapazitäten so verringern, dass der Sicherheitsabstand zuverlässig gewahrt werden kann. Die beste Lösung  ist daher mittelfristig der Einsatz von Corona-Trennwänden.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on xing
XING